Akupunktur - Laserakupunktur 


Die Akupunktur ist ein Jahrtausende altes energetisches Heilverfahren, das die Selbstheilungskräfte des Körpers anspricht und diese aktiviert. 

Daher wird sie in der westlichen Medizin der Regulationsmedizin zugerechnet.

Durch Stimulation von Akupunkturpunkten, entlang der Meridiane, wird Einfluss auf den körpereigenen                                                                           Energiefluss im gesamten Organismus genommen.

o      Blockaden werden gelöst

o      Stagnationen bewegt

o      Leere mit neuer Energie versorgt

o      Fülle entlastet

Dadurch werden Schmerzen gelindert und gestörte Organfunktionen in Gang gesetzt.

Durch erfolgreiche Akupunktur wird das natürliche Gleichgewicht des Organismus wieder aufgebaut. 

Nicht möglich ist dabei die Heilung endgültig zerstörten Gewebes.

Ein wichtiger Aspekt dieses Heilungsvorgangs ist, dass der Körper durch die Akupunktur lernt, seine Balance selbst wiederherzustellen. 


 Die TCMVM / die Akupunktur kann bei folgenden Erkrankungen helfen:

o      Bewegungsstörungen z.B. Arthritis, Arthrose

o      Wachstums- und Entwicklungsstörungen der Knochen und Gelenke

o      Chronische Erkrankungen

o      Geriatrische Probleme

o      Allergien, Störungen des Immunsystems

o      Hormonelle Störungen wie Diabetis mellitus, Morbus Cushing, Schilddrüsenprobleme, ...

o      Epilepsie

o      Psychische Probleme wie pathologische Ängste, Aggressionen u.a. 


Der Akupunkteur hat dabei die Aufgabe, dem erkrankten Organismus den Weg zur Heilung via Nadeln zu zeigen. 

Wenn sich später gleiche Probleme erneut anbahnen, "erinnern" sich im Optimalfall die Selbstheilungskräfte des Patienten an diesen Weg und nehmen ihre Arbeit im erlernten Sinne selbständig auf.